Archiv für März 2017

[Münster] 13. April – Punkkonzert!

ROTTEN MIND aus Uppsala (Schweden) sind unterwegs auf Tour und werden uns in der Baracke leicht melancholischen und trotzdem tanzbaren Punkrock liefern. Dabei erinnert die Musik an einen Mix aus den großartigen MASSHYSTERI und einer poppigeren Version von NO HOPE FOR THE KIDS. Wir sind jetzt schon verliebt!

EAT//READ//SLEEP aus Tübingen spielen eigenständigen melodischen Punkrock der irgendwie an rockigere DISTILLERS erinnert. Erste Tour!

JOYRIDE neuste und einzige Hannoveraner Hardcore-Hoffnung machen alles kaputt.

Baracke Münster / Einlass: 20 Uhr / 5 Euro / Alle Gewinne werden für einen Antifaschisten gespendet, der für linke Parolen an Hauswänden auf der Route eines Naziaufmarsches gesorgt hat und nun Stress mit den Cops hat!

Wer Facebook nutzt, kann auch hier klicken.

Hinweis:
Mitglieder extrem rechter Parteien oder Organisationen, sowie Personen, die der rechten Szene angehören oder mit ihr sympathisieren oder in der Vergangenheit durch rassistische Wortbeiträge aufgefallen sind und Veranstaltungen gestört haben, sind von der Teilnahme an den Veranstaltungen ausgeschlossen. Die Veranstalter*innen behalten sich vor von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Vorschau (Baracke Münster):
27.05. BAD KIDS ALLNIGHTER VOL.II (Reggae/Rocksteady/Ska)
08.06. SUICIDAS (Punkrock)
24.06. 10 JAHRE AUTONOME ANTIFA RHEINE

[Münster] 18. März – gegen den „1000 Kreuze“-Marsch!

Am 18. März 2017 soll der jährliche „1000 Kreuze“-Marsch wieder in Münster stattfinden, der von christlichen Fundamentalisten und rechten selbst ernannten „Lebensschützern“ organisiert wird. Der Marsch richtet sich gegen Schwangerschaftsabbrüche und das Recht auf Selbstbestimmung von Frauen, zudem werden homo- und transphobe Positionen vertreten. Wer mehr über die Hintergründe der Veranstalter erfahren will, kann einen Blick in ein älteres Dossier (PDF) der Antifaschistischen Linke Münster werfen.

Seit vielen Jahren gibt es in Münster feministische Proteste gegen diesen Marsch. So auch in diesem Jahr. Das Vorbereitungsbündnis ruft dazu auf, ab 12 Uhr in die Innenstadt von Münster zu kommen. Dort sollen die Proteste mit einer Kundgebung eröffnet werden!

[Münster] 10. März – Antifakneipe „Pien Kabache“ + Doku

Wir zeigen bei der nächsten Pien Kabache die Dokumentation „69″ über die letzten Monate bis zur Räumung des UNGDOMSHUSET im März 2007. Das besetzte Haus war im Stadtteil Nørrebro Treffpunkt für zahlreiche Gruppen und bekannt für seine Veranstaltungen. Bei der Räumung kam es zu schweren Auseinandersetzungen mit den Cops.

Danach Kneipenabend mit günstigen Getränken, Punkrock und Reggae.

Alle Einnahmen fließen in antifaschistische Strukturen / Baracke Münster / Scharnhorst str. 100 / Einlass ist 20 Uhr und umsonst!

Der Abend wird von der An­ti­fa­schis­ti­schen Lin­ken Müns­ter, dem Arbeitskreis Antifaschismus 65 und uns, der Au­to­no­men An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet.

P.S.: wer Facebook nutzt, kann auch hier klicken.