Archiv für November 2016

2. Dezember – Konzert und Antifakneipe

Unsere Dezemberkneipe in der Baracke mussten wir etwas vorverlegen, dafür können wir euch ein gut gemischtes Punkkonzert bieten. Musikalisch erwartet euch eine Bandbreite von melodischen Punkrock bis hinzu Grindcore.

Auf Tour mit ihrem neuen Album, sind die großartigen BITTER GROUNDS aus den Niederlanden. Melodischer und melancholischen Punkrock kombiniert mit tanzbaren Reggae. Stellt euch einen raueren Mix aus RANCID und OPERATION IVY vor. Wir sind Fans! Ähnlich, aber mehr Reggae und Ska als Punk bieten die Münsteraner von MACSAT. Wir sind gespannt! Dagegen machen LFO aus dem Ruhrpott komplett andere Musik, rohen Grindcore ohne Schnörkel. Yeah – Punk sollte vielseitig sein!

Danach könnt ihr mit uns den Abend bei günstigen Getränken und besten Punkrock ausklingen lassen. Einlass ist um 20 Uhr und kostet ausnahmsweise 5 Euro, nach dem Konzert ist der Eintritt natürlich umsonst.

Der Abend wird von der An­ti­fa­schis­ti­schen Lin­ken Müns­ter, dem Arbeitskreis Antifaschismus 65 und uns, der Au­to­no­men An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet.

P.S.: wer Facebook nutzt, kann auch hier klicken.

Hinweis:
Mitglieder extrem rechter Parteien oder Organisationen, sowie Personen, die der rechten Szene angehören oder mit ihr sympathisieren oder in der Vergangenheit durch rassistische Wortbeiträge aufgefallen sind und Veranstaltungen gestört haben, sind von der Teilnahme an den Veranstaltungen ausgeschlossen. Die Veranstalter*innen behalten sich vor von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Freiheit und Solidarität mit Thunfisch!

Am Montag Mittag den 21.11.2016 wurde erneut eine Person (gegen die im Zusammenhang mit der Demo am 09.07. „Rigaer94 verteidigen – Investor*innenträume platzen lassen!“ ermittelt wird) in Münster verhaftet. Aktuell befindet sich die verhaftete Person, Thunfisch in der JVA Bielefeld-Brackwede und wird voraussichtlich in den kommenden Tagen in das Frauengefängnis in Berlin Lichtenberg überstellt. Die Verhaftung von Thunfisch reiht sich in eine seit Monaten andauernde Repressionswelle, in deren Verlauf Aaron und Balu in Untersuchungshaft gesperrt worden und es unter anderem in Berlin am 26.10.2016 zu 13 Haudurchsuchungen kam.

Der Staat schlägt im Moment enorm um sich, zu welchen Mitteln Staatsanwält*innen, Richter*innen und das Berliner LKA noch greifen wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Fakt ist das der Ermittlungsdruck aktuell sehr hoch zu seien scheint. Das eine Person aus Münster in eine JVA in Berlin auf Ersuchen von Berliner Behörden überstellt wird, untermauert nochmals die Vermutung das die Berliner Bullen und ihre vorgesetzten in Staatsanwaltsposten alles daran setzen Nägel mit Köpfen zu machen.

Zeigen wir Thunfisch, Aaron, Balu und allen anderen von Repression betroffenen, dass sie nicht alleine und vergessen sind! Unsere Solidarität gegen ihre Repression!

Aktuelle Infos und Hintergründe findet ihr auf der Seite: freethunfisch.blackblogs.org

[Münster] 25.11 – Hardcorekonzert

In Kooperation mit KISS OR KILL SHOWS können wir euch wieder einmal ein hochwertiges Hardcorekonzert präsentieren.

REPROACH und SUNPOWER aus Belgien konnten wir überzeugen anlässig ihrer Tour auch die Baracke Münster auseinanderzunehmen. REPROACH spielen rohen und schnellen Hardcore, stellt euch einen Mix aus INFEST und DEAD STOP vor, inhaltlich irgendwo zwischen Skateboard fahren, Party machen und Krawall. Mehr Melodie und Punk erwarten euch bei SUNPOWER – wer Fan von den DEAD KENNEDYS, CIRCLE JERKS oder den ADOLESCENTS ist, hat hier bestimmt Spass. Ohne scheiss der Sänger klingt wie Jello Biafra!

Dazu spielen noch die hervorragenden ill! aus Münster, geiler Fastcore mit ordentlich Blastbeats und noch nicht genug, haben auch RUBY aus Berlin noch zugesagt. Die Berliner*innen spielen coolen Punkrock und auch wenn Namedropping nervt: die Musik erinnert nicht ohne Grund an IDLE HANDS.

BARACKE MÜNSTER / EINLASS: 20 UHR / 5 EURO / ALLE GEWINNE WERDEN FÜR ANTIFASCHISTISCHE ZWECKE GESPENDET!

Wer Facebook nutzt, kann auch hier klicken.

Hinweis:
Mitglieder extrem rechter Parteien oder Organisationen, sowie Personen, die der rechten Szene angehören oder mit ihr sympathisieren oder in der Vergangenheit durch rassistische Wortbeiträge aufgefallen sind und Veranstaltungen gestört haben, sind von der Teilnahme an den Veranstaltungen ausgeschlossen. Die Veranstalter*innen behalten sich vor von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Vorschau (Baracke Münster):
02.12. BITTER GROUNDS (punkrock) + MACSAT (punk + reggae) + LFO (grind)

11. November – Antifakneipe „Pien Kabache“ – Gamesnight

Doppelkopf, Kniffel, Wizard und Dart? Oder lieber ein gutes Trinkspiel mit köstlichem Haselnuss-Schnaps zu guten Preisen? Alles drin bei der nächsten Kabache. Spielt mit eurer Gang oder an einem offenen Spieletisch. Dazu gibt es feinsten Psychobilly.

Alle Einnahmen fließen in antifaschistische Strukturen.

Der Abend wird von der An­ti­fa­schis­ti­schen Lin­ken Müns­ter, dem Arbeitskreis Antifaschismus 65 und uns, der Au­to­no­men An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet.

P.S.: wer Facebook nutzt, kann auch hier klicken.

[5. November] Antirassistische Kundgebung in Osnabrück


Am 5.11. findet in Osnabrück eine Kundgebung anlässlich des Jahrestages der NSU-Selbstenttarnung statt. Unter dem Motto: „Das Problem heißt Rassismus! Fünf Jahre NSU-Selbstenttarnung“ soll den Opfern des NSU-Terrors gedacht werden und sich mit den Ursachen von gesellschaftlichen und staatlichen Rassismus und Nationalismus auseinandergesetzt werden. Hier findet ihr den Aufruf der Gruppe Likos.

15 Uhr – Jürgensort – Osnabrück