Archiv für Juni 2015

Naziübergriffe in Hamm:

In den vergangenen Tagen gab es zwei Übergriffe von Nazis und Rassisten in Hamm. Am 13. Juni griff eine Gruppe von mehr als 20 Nazis alternativ gekleidete Jugendliche an. Die Nazis schlugen mit Flaschen und Bierkrügen auf die zahlenmäßig klar unterlegene Gruppe ein und verletzten mehrere Jugendliche, die danach ambulant behandelt werden mussten. Hier findet ihr die Stellungnahme der Antifa Hamm.

Laut einem Zeitungsartikel des Westfälischen Anzeiger vom 22. Juni wurde am Freitag den 19. Juni eine Gruppe von Menschen mit dunkler Hautfarbe von drei Personen rassistisch beleidigt, bedroht und verfolgt. Einer der Verfolger hielt dabei eine Pistole in der Hand!

Bericht: Punkshow und Antifakneipe „Pien Kabache“

12. Juni: Bei unserer letzten Antifakneipe „Pien Kabache“ riefen wir dazu auf, Sachspenden für Flüchtlinge zu sammeln. Trotz kurzfristiger Bekanntgabe wurden wir positiv überrascht, denn es wurden sehr viele Sachen gespendet. Wir werden in den nächsten Tagen in Kooperation mit einem Sozialarbeiter, der Kontakt zu einigen Flüchtlingsfamilien hat, die Spenden verteilen! Daneben wurde der bisher gefühlt heißeste Tag mit kühlen Cocktails und alten Oi-Klassikern „bekämpft“. Aufgrund fleißiger Spender*innen konnten wir noch 100€ an das Münsteraner „Bündnis gegen Abschiebung“ und weitere 100€ an einen von Repression betroffenen Antifa spenden! Unser Dank gilt allen Spender*innen, Besucher*innen, den zwei besten Thekenpunkern und der Barackencrew!

5. Juni: Auf Europatour war die kanadische Punkband NO PROBLEM, diese Chance ließen wir uns nicht entgehen und veranstalteten gemeinsam mit KISS OR KILL SHOWS ein Konzert in der Baracke. Die eigentlich als Vorband geplanten DEMENTIA sagten leider aus Krankheitsgründen am selben Tag ab, machte aber nichts, bei tropischen Temperaturen rockten NO PROBLEM den Laden und gaben alles. Der schnelle, aber melodische Punkrock kam beim Publikum gut an, so dass sogar im tanzfaulen Münster ein wenig die Hüften geschwungen wurden. Anschließend wurde noch ein Grussfoto für antifaschistische Gefangene gemacht: Jock, Joel, Linus und den gerade auf Bewährung verurteilten Fede! Break down the Walls!


Kuss und Dank natürlich an NO PROBLEM, allen Besucher*innen, fleißigen Helfer*innen, der Baracke, unseren flexiblen Mischer und KISS OR KILL für diesen fetten Abend!

[Münster] 13. Juni – Gemeinsam gegen die Asylrechtsverschärfung!

Das Münsteraner Bündnis gegen Abschiebung ruft zu einer Menschenkette in Münster auf:

Gemeinsam gegen die Asylrechtsverschärfung:
In den kommenden Wochen soll mit den Stimmen von CDU und SPD das sogenannte „Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung“ verabschiedet werden. Damit droht eine weitere massive Verschärfung der asyl- und migrationspolitischen Regelungen. Kernstück des Gesetzes ist die Einführung zahlreicher neuer Haftgründe für Geflüchtete. Es ist zu befürchten, dass zukünftig einreisende Geflüchtete zum großen Teil in Gefängnisse gesperrt werden. Begleitet wird das Inhaftierungsprogramm von einer Ausweitung von Einreise- und Aufenthaltsverboten. Die zugestandenen Verbesserungen für Menschen mit langjährigem Duldungsstatus bleiben unzureichend und betreffen nur wenige.

Das Gesetz, das noch vor der Sommerpause, also bis spätestens Ende Juni in Kraft treten soll, ist ein gravierender Angriff auf die Rechte der Geflüchteten und Migrant*innen. Wir werden die geplante Entrechtung und Kriminalisierung nicht hinnehmen und rufen Sie und euch dazu auf, sich dem Gesetz entgegen zu stellen!

Flucht ist kein Verbrechen! Es trifft einige, aber gemeint sind wir alle! Treffpunkt ist 13 Uhr an der Lambertikirche.

12. Juni Antifakneipe „Pien Kabache“

Am 12. Juni veranstalten wir wieder unseren monatlichen Antifakneipenabend „Pien Kabache“ in der Baracke Münster. Dieses Mal möchten wir den Abend nutzen um für Flüchtlinge in Münster Sachspenden zu sammeln. Benötigt wird gut erhaltende Kleidung, speziell für Kinder, und haltbare Lebensmittel. Also sortiert eure Kleiderschränke aus, sprecht eure Freund*innen an und zeigt eure Solidarität!

Daneben wird der Abend unter dem Motto „Spirit of 84″ laufen, das heißt Oi und Punk Klassiker und eine musikalische Zeitreise in die 8oer werden euch erwarten. Ansonsten gibt’s die üblichen Getränke zu den gewohnt kleinen Preisen. Ab 20 Uhr wird geöffnet!

Der Abend wird von der An­ti­fa­schis­ti­schen Lin­ken Müns­ter, dem Arbeitskreis Antifaschismus 65 und der Au­to­no­men An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet.