Archiv für Januar 2013

Kurzberichte

22.01.2013 – Dortmund:
Drei Nazis der „Skinhead-Front Dortmund-Dorstfeld“ wurden nach einem rassistischen Übergriff zu Haftstrafen verurteilt, u.a. bekam der rechte Mörder Sven Kahlin 21 Monate Haft, wie die antifaschistische Union Dortmund berichtet. Auch einen WDR-Bericht zum Prozess gibt es.

18.01.2013 – Münster:
Die zwei Prozesse gegen Demonstrant*innen vom 3. März 2012 endeten mit zwei Freisprüchen und neuen Ermittlungsverfahren gegen die Bullen. Das ist die eindeutige Bilanz zweier Gerichtsprozesse gegen antifaschistische Protestler*innen, denen am Tag des Naziaufmarsches „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte“ vorgeworfen wurde. Eine Stellungnahme findet ihr hier .

16.01.2013 – Schneverdingen:
Ein Brandanschlag auf Fahrzeuge der NPD wurde im niedersächsischen Schneverdingen verübt und trifft damit die Nazis im Rahmen ihrer Wahlkampftour. Fotos findet ihr auf der Seite von Recherche Nord.

14.01.2013 – Münster:
In der Nacht zum 14. Januar wurde wieder ein Farbanschlag auf das Haus der rechten Burschenschaft „Franconia“ (Himmelreichallee 47-49, 48149 Münster) verübt, zusätzlich wurden die Türschlösser durch den Einsatz von Kleber unbrauchbar gemacht. Es bekannte sich in einem Bekennerschreiben die „Autonome Antifaschistische Farbaktion“. Die Aktion wurde mit der völkischen und rassistischen Ausrichtung der Burschenschaft Franconia begründet. Quelle.

12.01.2013 – Magdeburg:
In Magdeburg hielten 900 Nazis ihren „Trauermarsch“ ab. Weit weniger Nazis als im letzten Jahr nahmen daran teil, dafür aber auch Nazis aus Münster. Einen ausführlichen Bericht, sowie Bilder aller Nazis findet ihr im Linksuntenbericht und weitere Bilder hier. Aufgrund von Protesten mussten die Nazis ihre Demonstration in einem unattraktiven Industriegebiet abhalten und wurden von zahlreichen Gegendemonstrant*innen begleitet.

11.01.2013 – Osnabrück/Lingen:
Die NPD führte im Rahmen ihrer Wahlkampftour in Osnabrück und Lingen eine Kundgebung durch. Beide Kundgebungen wurden durch Proteste begleitet, dabei attackierten die Martin Götze (NPD) und Christian Fischer (Landesvorsitzender der JN) Gegendemonstrant*innen. Einen ausführlichen Bericht findet ihr auf Keinen Platz für Nazis in Lingen und Bilder aus Osnabrück findet ihr auf Recherche Nord.

05.01.2013 – Greven:
In Greven besuchten mehr als hundert Personen eine Antifa Infoparty. Neben zahlreichen Bands aus den Bereichen Hardcore, Punk und einem Liedermacher, wurde mit einem Vortrag über die regionale Naziszene informiert. Einen Bericht findet ihr hier.

23.12.2012 – Dortmund:
Drei Kundgebungen hielten Nazis aus Dortmund und anderen Städten (u.a: Hamm), in der Nähe von Wohnungen regionaler Politiker*innen, einen Tag vor Weihnachten in Dortmund ab. Dabei zeigten sich die Nazis trotz Verbot des „Nationalen Widerstand Dortmund“ und der „Kameradschaft Hamm“ recht selbstbewußt und zeigen einmal mehr, dass die Nazis nicht durch staatliche Sanktionen allein aufzuhalten sind. Anwesend waren u.a. alle bekannten Nazikader wie Dennis Giemsch und Matthias Drewer, aber auch bekannte Nazis aus Münster und Emsdetten. Einen kurzen Bericht und Fotos findet ihr hier.